Map Detail

Gutes Bauen aktiv fördern

28. Dezember 2021
Freiraum, Auftenthaltsqualität
Freiraum, Auftenthaltsqualität
Wie kann die Baukultur im Dorf verbessert werden? http://www.architekturforum-allgaeu.de/publikationen/stellungnahmen/randnotizen#article-uid-26175 ... "Baukultur in die Mitte der Gesellschaft bringen! Zusammenfassend muss nüchtern festgestellt werden, dass das essentielle Thema der Baukultur gesamtgesellschaftlich in unserer Region noch zu wenig Relevanz besitzt. Anders als z. B. im Bregenzer Wald, wo die Thematik in der Mitte der Bevölkerung angekommen ist und diese sprichwörtlich bewegt, ist die Auseinandersetzung mit der Qualität unseres gebauten Lebensumfeldes momentan eher Ausnahme als gebotene Regel. Baukultur geht alle an: Zuversichtlicher Ausblick Selbstverständliches Ziel sollte es werden, daß wir alle gemeinsam an einem identitätsstiftenden Erscheinungsbild unserer Region arbeiten, anstatt autonome und beziehungslos zueinander stehende Komponenten bei einem ungebremsten Flächenverbrauch unserer Umwelt hinzu zu addieren. In diesem Zusammenhang wünschen wir uns sehr eine Stärkung der Regionalplanung und eine Wieder-Aktivierung der regionalen Planungsbeiräte, um das weithin verbreitete Kirchturm-Denken zu verlassen und unser Allgäu als authentisches Ganzes weiter zu entwickeln. Zukünftig wird Bauen bestimmt verstärkt als moderierter Prozess zusammen mit den Bürgerinnen und Bürgern stattfinden müssen, um einem nachhaltigen Anspruch gerecht zu werden. Voraussetzung dazu ist freilich ein entsprechendes Niveau, was die (bau-)kulturelle Bildung anbelangt. Hier setzen wir im Besonderen auf unseren Nachwuchs und wollen mit der schrittweisen Aneignung des leerstehenden Reglerhauses in Kempten als 'Haus der Baukultur' in den nächsten Jahren einen entsprechenen Schwerpunkt setzen."

Die eingereichten Hinweise

Auf einen Blick