Idee Details

Die Beteiligungsaktion ist beendet

Hinweis

Neue Kommentare werden nicht mehr berücksichtigt.

Belebung Dorfpark

Überdachte Bühne
Gesundheit, Soziales & Miteinander
Gesundheit, Soziales & Miteinander
Freizeit, Sport
Freizeit, Sport
Gastronomie, Tourismus
Gastronomie, Tourismus
Wildpoldsried

Unser Dorfpark ist wunderschön, aber leider zu wenig genutzt. Da wir bei jeder Veranstaltung vom Wetter abhängig sind, wäre es eine große Hilfe, wenn im Dorfpark (hin zu den Parkplätzen - im Moment ein "toter Raum"), eine offene Bühne mit Überdachung wäre. Diese könnte beispielsweise von der Musik beim Maibaumaufstellen, vom Kindergarten beim Sankt Martins - Fest, für die Kindermette an Heiligabend, am letzten Schultag von der Bläserklasse der Schule, vielleicht am Nikolausmarkt usw..... genutzt werden. Toll wäre eine mobile Rückwand, die nur bei einer Veranstaltung eingesetzt werden würde. Das wäre ein absoluter Mehrgewinn für unseren Dorfkern, denn dadurch würde wieder ein Platz geschaffen werden, wo ein Miteinander, ein Treffen und ein Austausch stattfindet. Zielgruppe: Jeder Verein profitiert davon, auch Kinder und Jugendliche und unser Kulturkreis. Es erleichtert die Planung einer jeden Veranstaltung, weil die Protagonisten in jedem Fall im Trockenen stehen.

Kommentare

vor 3 Monaten
Es stellt in Wildpoldsried einen Wert für sich dar, dass nicht jede freie Fläche "genutzt" wird. Bestes Beispiel dafür ist die Boind. Das gilt aber auch für den Dorfpark ("Alter Sportplatz"!). Wenn die Musik von Mai bis September jede Woche ein Standkonzert gibt (oder Gäste dafür einlädt) können wir über einen festen Bau ja gerne sprechen.;-)
Allgemeinverfügung vor 3 Monaten
Eine "Belebung" einiger Orte, die dafür geeignet wären, wird von der Gemeinde ja ausdrücklich nicht gewünscht: "Die Allgemeinverfügung vom 30.09.2021 für das SSV-Gelände, den Bereich am WiWa und Hungersberg sowie im Dorfpark hat weiterhin Gültigkeit! Aus gegebenem Anlass weisen wir darauf hin, dass daher folgende Verbote weiterhin zu beachten sind und weitere Kontrollen stattfnden: • Das Niederlassen zum Konsum und der Konsum von alkoholischen Getränken ist verboten. • Das Mitbringen von Glasfaschen ist verboten. • Unnötiger Lärm ist zur vermeiden. • Die Nutzung der Bereiche ist ab 20:00 Uhr nicht mehr gestattet." Die Frage sollte deshalb breiter diskutiert werden: Wo könnte künftig lebendiges, aber gleichzeitig kontrolliertes Dorfleben stattfinden? Neben organisierten Zusammenkünften in Vereinen und anderen Vereinigungen bieten sich dazu die gastronomischen Betriebe mit ihren Freiflächen im Sommer an. In diesem Zusammenhang könnte auch über die Öffnungszeiten des Kultiviert und des Wiwa-Kiosks nachgedacht werden.
vor 2 Monaten
Wie wär's mit einer echten Boulebahn, bei deren Bau uns die Franzosen aus Civray mit ihrem Knowhow unterstützen könnten? Und/oder einem Freiluftschach? Die Jungs vom Brauwerk könnten dazu ihr Bier über den Zaun verkaufen. Wenn der Park zu einem Treffpunkt von Jung UND Alt würde, dann könnte man ihn auch aus der Allgemeinverfügung rausnehmen oder die Nutzung wenigstens bis 22 Uhr ausweiten.

Mit dem Absenden des Formulars erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer Daten einverstanden.